OSM-Parkraumanalyse-Projekt unterstützt durch Prototype Fund

Mit unserer Parkraumanalyse für den Berliner Ortsteil Neukölln haben wir gezeigt, dass OSM-Daten dazu geeignet sind, präzise Analysen und Zählungen zum Parken im öffentlichen Straßenraum durchzuführen. Solche Daten werden im Zuge der Verkehrswende immer wichtiger, denn sie können eine wichtige – und derzeit meist fehlende – Planungs- und Diskussionsgrundlage für Verkehrs- und Stadtentwicklungsprozesse sein.

Wir sind dabei, diese Methode über ihren “Proof of Conept” hinaus weiterzuentwickeln und erhalten dafür nun Unterstützung vom Prototype Fund! Der Prototype Fund ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Kooperation mit der Open Knowledge Foundation Deutschland, das Open-Source-Projekte zur Umsetzung neuer Ideen mit finanziellen und ideellen Mittel unterstützt. Konkret heißt das, dass wir zu dritt im nächsten halben Jahr – zwischen September 2022 und Februar 2023 – in Teilzeit an der Weiterentwicklung der Parkraumanalyse-Methode arbeiten können. (Zur Projektbeschreibung beim Prototype Fund.)

Diese Zeit möchten wir nutzen, um die Methode zu automatisieren und skalierbar zu machen – damit sie auch über unseren „Demo-Raum“ Neukölln hinaus, prinzipiell weltweit angewendet werden kann. Während der Förderzeit werden wir uns darauf konzentrieren, eine stabile technische Lösung für die automatisierte, zyklische Datenprozessierung herzustellen, die für viele Städte funktionieren kann. Vorhandene Parkraumdaten sollen damit nicht nur tagesaktuell kartographisch dargestellt, sondern auch ausgewertet und exportiert werden können.

Darüber hinaus sollen fehlende oder ungenaue Daten sichtbar werden, damit diese gezielt vervollständigt oder verbessert werden können. Um die OpenStreetMap-Community und andere Interessierte zu aktivieren, Parkraumdaten zu erheben, wollen wir die Dokumentation verbessern und Anleitungen zur Verfügung stellen, um gezielt lokale Mapping-Kampagnen durchführen zu können. Einen Testlauf dafür haben wir zuletzt im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg gestartet, wo wir in Kooperation mit dem Bezirksamt Parkraumdaten erfassen. In diesem Zuge können wir Anforderungen aus der Praxis direkt auf unser Parkraum-Projekt übertragen.

Woran wir gerade arbeiten und was wir uns vorgenommen haben, kann über unser GitHub-Board verfolgt werden. Der aktuelle Stand des Projektes selbst ebenfalls auf Github (Processing und Website) zu finden. Wenn du uns erreichen möchtest, komm in unseren Matrix-Channel der OSM-Verkehrswendegruppe, schau dich im OSM-Verkehrswende-Wiki um oder schau mal bei einem unserer monatlichen Meetups vorbei. Wir freuen uns auf jeden Fall auf das kommende halbe Jahr!

Logo Prototype Fund Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung